Smart-Event
Herzlich willkommen auf dem Multimedia Blog

Die Stromversorgung der meisten Arten von kleinen Haushaltsgeräten erfolgt mit wiederaufladbaren Batterien. Die am weitesten verbreitete Batterie ist 18650. Wenn Sie eine Batterie in einer Taschenlampe oder für eine elektronische Zigarette benötigen, benötigen Sie Sie höchstwahrscheinlich eine Art 18650 Akku kaufen.

Allgemeine Informationen

Die Batteriegröße 18650 ist im In- und Ausland am häufigsten anzutreffen. Sie gehören zu Li-Ion-Batterien. Insgesamt gibt es drei Klassen von Lithium-Ionen-Batterien:

  1. LiCoO2 oder Lithium-Cobalt;
  2. Lithium-Mangan-Hochstrom-LiMnO2, LiMn2O4 und LiNiMnCoO2;
  3. LiFePO4 – Lithium-Ferrophosphat.

Jeder Typ hat seine Vor- und Nachteile und ist für bestimmte Aufgaben konzipiert. LiCoO2 war früher die häufigste, sie hat die höchste Kapazität unter anderen Lithium-Ionen-Batterien. Hochstrom in seiner Kapazität war jedoch schlechter als bei Lithium-Cobalt. LiFePO4 ist in jeder Hinsicht gut, wird jedoch vom Markt unterbewertet. Alle Lithiumbatterien können lange aufladen.

Betrachten wir, wie die digitale Bezeichnung 18650 zu entschlüsseln ist:

  1. die ersten beiden Ziffern (18) sind der Durchmesser;
  2. das nächste Ziffernpaar (65) ist die Länge;
  3. Die letzte Ziffer (0) gibt die Form der Batterie an, in diesem Fall den Zylinder.

Jeder Batteriehersteller verfügt über eine eigene Kennzeichnung. Zum Beispiel:

  1. Panasonic NCR18650B – eine Art Cobaltchemie,dies sind Batterien der Klasse II, jedoch ohne Mn;
  2. Sanyo NCR18650 BF – In diesem Fall kann die Bezeichnung „BF“ Chemie, Typ und Kapazität bedeuten.

Wo zutreffend?

Diese Art von Batterie ist weit verbreitet in LED-Lampen, Power Bank, Laptop-Batterien, Schraubendreher, tragbaren Handgeräten für stationäre Telefone, elektronischen Zigaretten und sogar elektrischen Fahrrädern.

Aufladung

Das Aufladen von 18650-Akkus sollte normal sein, andernfalls besteht das Risiko, dass der Akku vorzeitig ausfällt. Es ist auch wichtig, die Grundregeln für das Laden von Lithium-Ionen-Batterien zu befolgen.

  1. Der Ladevorgang beginnt mit einer Spannung von 0,05 V und endet, wenn U auf 4,2 V ansteigt. Dies sind akzeptable Parameter, die für Batterien die sichersten sind.
  2. Sie können den Akku mit einem Ladestrom von 0,5 A und 1 A laden. 0,5 A ist die optimale Anzeige. Bei 1 A läuft der Ladevorgang schneller ab. Es wird nicht empfohlen, den Prozess ohne besonderen Bedarf zu beschleunigen.
  3. Die Ladezeit sollte drei Stunden nicht überschreiten, da sonst die Gefahr besteht, dass die chemische Struktur der Batterie beschädigt wird. Eine Ausnahme können Situationen sein, in denen das Gerät über ein Steuersystem verfügt. In diesem Fall wird die Ladezeit festgelegt.
  4. Es ist äußerst unerwünscht, eine tiefe Entladung von 18650 zuzulassen. In diesem Fall ist es sehr schwierig, die vorherigen Parameter des Produkts wiederherzustellen. Es ist für den Eigentümer viel einfacher, das Gerät für kurze Zeit regelmäßig aufzuladen.

Der Verkaufsassistent teilt Ihnen mit, wie lange das Gerät aufgeladen wird. Dies hängt von der Kapazität der Batterie und ihrem Ausgangszustand ab.

Ladegeräte

Der Kauf eines Ladegeräts ist heute kein Problem. Im Angebot sind viele Geräte mit unterschiedlichen Kosten, aber die Wahl des Ladegeräts hängt nicht nur vom Budget ab. Es sollte auf die Vielfalt der Geräte geachtet werden.

  1. Ein Single-Slot-Ladegerät hat einen Strom von 1 Ampere. Dies ist oft die günstigste Option. Es ist für diejenigen geeignet, die Akkus nicht öfter als ein paar mal im Jahr laden müssen.
  2. Das Ladegerät mit zwei Steckdosen wird für Zellen mit einem Spannungspegel von bis zu 4,2 V verwendet. Bei einem höheren Spannungspegel fällt die Batterie aus. Typischerweise sind solche Geräte mit einer Anzeige ausgestattet, die die Ladezeit steuert.
  3. Es gibt auch Universalgeräte, mit denen Sie nicht nur Lithium Batterien laden können, sondern auch Nickel-Cadmium sowie Boxen aus mehreren Geräten.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.